Fachkreise Login
Produktinformationen Superpep® Tabletten 50 mg

Hinweise

Superpep® Tabletten 50 mg sind ein bewährtes rezeptfreies Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung der Reisekrankheit aus der Apotheke.

Für weitere Hinweise beachten Sie bitte die Gebrauchsinformation.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Superpep® Tabletten 50 mg dürfen nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Dimenhydrinat, anderen Antihistaminika oder einen der sonstigen Bestandteile von Superpep® Tabletten 50 mg sind
  • wenn Sie einen akuten Asthma-Anfall haben
  • wenn Sie an grünem Star (Engwinkelglaukom) leiden
  • wenn Sie einen Nebennierentumor (Phäochromozytom) haben
  • wenn Sie an einer Störung der Produktion des Blutfarbstoffs (Porphyrie) leiden
  • wenn Sie an einer Vergrößerung der Vorsteherdrüse (Prostatahyperplasie) mit Restharnbildung leiden
  • wenn Sie an Krampfanfällen (Epilepsie, Eklampsie) leiden
  • wenn Sie gleichzeitig sogenannte Monoaminooxidase-Hemmer (Arzneimittel, die zur Behandlung von Depressionen eingesetzt werden) einnehmen

Grundsätzlich gilt: Sollten Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker informieren (dies gilt auch für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel).

Anwendung von Superpep® Tabletten 50 mg in Schwangerschaft und Stillzeit

In Schwangerschaft und Stillzeit gilt grundsätzlich: Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft:

  • Während der letzten Schwangerschaftswochen sollten Sie Superpep® Tabletten 50 mg wegen einer möglichen Auslösung vorzeitiger Uteruskontraktionen nicht einnehmen.
  • Während der ersten sechs Monate der Schwangerschaft sollten Sie Superpep® Tabletten 50 mg nur einnehmen, wenn nichtmedikamentöse Maßnahmen keinen Erfolg gezeigt haben und der Arzt Ihnen dazu rät.

Stillzeit:

Dimenhydrinat geht in geringen Mengen in die Muttermilch über. Bisher sind keine langfristigen, negativen Auswirkungen auf Säuglinge beschrieben. Sollte ein gestilltes Kind Anzeichen für erhöhte Unruhe zeigen, ist auf Flaschennahrung umzustellen oder die Behandlung mit Superpep® Tabletten 50 mg abzusetzen.

Superpep® Tabletten 50 mg sind glutenfrei.

Übelkeit im Zug

Übelkeit beim Zugfahren tritt
vermehrt auf, wenn wir entgegen
der Fahrtrichtung sitzen.
Lesen Sie hier, was hilft.

Seekrankheit

Übelkeit bei Seereisen tritt vor
allem bei erhöhtem Seegang auf.
Lesen Sie hier, wie Sie die Zeit auf
dem Wasser genießen können.

Flugkrankheit

Übelkeit bei Flugreisen tritt vor
allem bei Start und Landung auf.
Lesen Sie hier, wie Sie den Trip über
den Wolken genießen können.

Übelkeit im Auto

Übelkeit beim Autofahren ist vor
allem bei Kindern verbreitet, doch
auch Erwachsene bleiben nicht
immer verschont. Was hilft wirklich?