Fachkreise Login
Reisekrankheit & Reiseübelkeit

Reisekrankheit: Symptome

Reisekrankheit: Symptome

Übelkeit ist bei der Reisekrankheit typisch.

Hauptsymptome der Reisekrankheit sind Übelkeit, Schwindel, Erbrechen und Mattigkeit. Diesen Symptomen können zwanghaftes Gähnen und Müdigkeit vorausgehen. Auch Schweißausbrüche, Herzrasen sowie Kopfschmerzen sind möglich. Gut zu wissen: Wer bei den ersten Symptomen reagiert oder bei bekannter Neigung zu Reiseübelkeit vorbeugend handelt, kann der Reisekrankheit aus dem Weg gehen.

Wenn die Reisekrankheit zuschlägt, bedeutet dies für viele das Grauen schlechthin: Schwindel stellt sich ein, kalter Schweiß bricht aus, das flaue Gefühl im Magen wird zur massiven Reiseübelkeit. Auch Erbrechen ist ein typisches Symptom der Reisekrankheit.

Reisekrankheit: Symptome im Überblick

  • Verstärktes Gähnen
  • Blasse bis grünliche Gesichtsfarbe
  • Flaues Gefühl im Magen
  • Müdigkeit
  • Mattigkeit
  • Schwindel
  • Schweißausbrüche
  • Herzklopfen
  • Übelkeit („Reiseübelkeit“)
  • Erbrechen
  • Kopfschmerzen
  • Lethargie
  • Zwangsschlucken
  • Kreislaufprobleme

Häufiges Gähnen, allgemeines Unwohlsein und Blässe sind oftmals die ersten Vorboten der efürchteten „Kinetose“.

Wie stark die jeweiligen Symptome ausgeprägt sind, ist von Betroffenem zu Betroffenem unterschiedlich. Fest steht: Vor allem Kinder und Frauen werden von der Reisekrankheit häufig heimgesucht. Auch ängstliche Personen und Migräne-Patienten sind überdurchschnittlich häufig von den Symptomen der Reisekrankheit betroffen.

Tipp: Wer weiß, dass er auf Reisen nfällig für Übelkeit & Co. ist, sollte entsprechende Mittel gegen Reisekrankheit griffbereit haben. Besonders praktisch sind die Superpep® Reise Kaugummi-Dragées 20 mg, die als  Behandlungsmöglichkeit für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene geeignet sind. Die Dosierung erlaubt eine vorbeugende Anwendung oder eine Einnahme erst im Bedarfsfall. Die einzelnen Kaugummi-Dragées werden im Abstand von je einer halben Stunde gründlich gekaut und anschließend aus dem Mund genommen.  Klingen die Symptome bereits früher ab, kann das Reisekaugummi selbstverständlich dann bereits entfernt werden. Von Vorteil: Dank der geringen Wirkstoffmenge machen die Reisekaugummis nicht so müde.

Kurios: Symptome der Reisekrankheit auch bei Tieren beobachtet

Auch bei einigen Tieren wurden Kinetosesymptome bereits beobachtet! Wenn Ihr Hund also zum Beispiel beim Autofahren Symptome wie übermäßigen Speichelfluss, Hecheln, Würgen oder Erbrechen zeigt, ist auch an die Reisekrankheit zu denken! Selbst Fische, die im Aquarium transportiert werden, sind vor der Reisekrankheit nicht sicher. Hinweis: Sollten Sie bei Ihrem Tier derartige Symptome feststellen, konsultieren Sie umgehend einen Tierarzt. Superpep® ist nicht zur Anwendung bei Tieren geeignet.

Gute Reise mit Superpep®
Superpep

Superpep® – Das einzige
Kaugummi gegen Reiseübelkeit:

  • Vorsorglich oder direkt
    im Bedarfsfall
  • Macht nicht so müde
  • Praktisch für unterwegs
Übelkeit im Zug

Übelkeit beim Zugfahren tritt
vermehrt auf, wenn wir entgegen
der Fahrtrichtung sitzen.
Lesen Sie hier, was hilft.

Seekrankheit

Übelkeit bei Seereisen tritt vor
allem bei erhöhtem Seegang auf.
Lesen Sie hier, wie Sie die Zeit auf
dem Wasser genießen können.

Flugkrankheit

Übelkeit bei Flugreisen tritt vor
allem bei Start und Landung auf.
Lesen Sie hier, wie Sie den Trip über
den Wolken genießen können.

Übelkeit im Auto

Übelkeit beim Autofahren ist vor
allem bei Kindern verbreitet, doch
auch Erwachsene bleiben nicht
immer verschont. Was hilft wirklich?