Fachkreise Login
Produktinformationen Superpep® Reise Kaugummi-Dragées 20 mg

Darreichungsform

Superpep: Das einzige Kaugummi gegen Reiseübelkeit

Das einzige Kaugummi gegen Reiseübelkeit:
Superpep® Reise Kaugummi-Dragées 20 mg.

Superpep® Reise Kaugummi-Dragées 20 mg sind das einzige Kaugummi gegen Reiseübelkeit! Die Darreichungsform als Reisekaugummi bringt vielfältige Vorteile hinsichtlich der Anwendung  und der Verträglichkeit  mit sich. So können schon Kinder ab 6 Jahren von der praktischen Behandlung gegen Reiseübelkeit profitieren.

Reisekaugummis: Praktisch und individuell dosierbar

Reisekaugummi:
Vorteile im Überblick

  • Praktisch für unterwegs
  • Zur Vorbeugung oder im Bedarfsfall einzunehmen
  • Wirkstoffaufnahme unter anderem über die Mundschleimhaut
  • Geringe Wirkstoffmenge (20 mg Dimenhydrinat)
  • Macht nicht so müde
  • Schonung des Magen-Darm-Trakts
  • Für Kinder ab 6 Jahren geeignet
  • Kaubewegung kann zusätzliche Linderung verschaffen

Egal ob zur Vorbeugung oder direkt im Bedarfsfall: Unterwegs im Auto, im Flugzeug oder auf dem Schiff sind Reisekaugummis besonders praktisch! Einfach ab in den Mund und kräftig kauen. Für die Einnahme ist kein Wasser erforderlich!

Superpep® Reise Kaugummi-Dragées  20 mg werden 30 Minuten kräftig gekaut und können anschließend einfach aus dem Mund genommen werden – bei einem früheren Abklingen der Symptome natürlich auch vorher. So viel wie nötig, so wenig wie möglich lautet die Devise!

Geringe Wirkstoffmenge ausreichend

Ein weiteres Plus bringt die Darreichungsform als Kaugummi-Dragée im Hinblick auf die Verträglichkeit mit sich. Da der Wirkstoff Dimenhydrinat durch das Kauen herausgelöst und größtenteils über die Mundschleimhaut aufgenommen wird, ist eine geringe Wirkstoffmenge (20mg) ausreichend. Auf diese Weise sind die Superpep® Reise Kaugummi-Dragées 20 mg nicht nur schonender für den Magen, sie machen auch nicht so müde!

Gut zu wissen: Die Kaubewegung kann die Reiseübelkeit zusätzlich lindern. So fördert das Kaugummi-Kauen die Konzentration und sorgt zum Beispiel beim Fliegen für einen Druckausgleich im Innenohr.

Übelkeit im Zug

Übelkeit beim Zugfahren tritt
vermehrt auf, wenn wir entgegen
der Fahrtrichtung sitzen.
Lesen Sie hier, was hilft.

Seekrankheit

Übelkeit bei Seereisen tritt vor
allem bei erhöhtem Seegang auf.
Lesen Sie hier, wie Sie die Zeit auf
dem Wasser genießen können.

Flugkrankheit

Übelkeit bei Flugreisen tritt vor
allem bei Start und Landung auf.
Lesen Sie hier, wie Sie den Trip über
den Wolken genießen können.

Übelkeit im Auto

Übelkeit beim Autofahren ist vor
allem bei Kindern verbreitet, doch
auch Erwachsene bleiben nicht
immer verschont. Was hilft wirklich?